Startseite | Amtsjahr | Ratsherren | Ratsfamilien
Quellen | Impressum | Datenschutz | Download           
A  |  B  |  C  |  D  |  E  |  F  |  G  |  H  |  I  |  J  |  K  |  L  |  M  |  N  |  O  |  P  |  R  |  S  |  T  |  U  |  V  |  W  |  Z
transp (1K)
transp (1K)
davordavor

Dr. jur. Segnitz, Ludwig Adam

danachdanach
transp (1K)
transp (1K)
Achterstand   transp (1K)   Geboren
transp (1K)
Zusatz 1731 5.10.1682 Getauft
transp (1K)
Vierundzwanziger-Rat   Johann Heinrich Segnitz, Syndicus, und Susanna Barbara Eltern
transp (1K)
Zwölfer-Rat   Wolf Adam Gropp d.i.R. Taufpate
transp (1K)
Sechserstand   8.11.1707 Margareta Sophia, Dr. Johann Philipp Melchiors Wittib
7.11.1719 Anna Sophia, Tochter des brandenburg-kulmbachischen Kammerrats Johann Simon Meyer (also Schwager von Meyerns)
Verheiratet
transp (1K)
Reichsvogt     Gestorben
transp (1K)
Ausgeschieden 1732 28.10.1732 Beerdigt
transp (1K)
Studium 1701 Leipzig, 1704 Wittenberg, 1705 Altdorf 50 im Alter von
transp (1K)
Beruf JUD, brandenburg-kulmbachischer Hofrat und Obereinnahmsconsulent dahier Dr. Georg Christoph Segnitz und des Dr. Gottfried Kaspar Segnitz Vater des
transp (1K)
Steuerliste     Schwiegervater des
transp (1K)
Bemerkungen 7.9.1707 Bürgerrecht (RP 68/384 R [11] )
RP 85/401 [11]: Am 18.9.1730 lehnt Rat Ratsfähigkeit ab.
Rfer I 418 ff [10]: Nicht ratsfähig wegen seines Stief-Eydams Johann Heinrich Meyer, prozeßt 1731 gegen die Stadt, erlangt vermög kaiserlichen Reskripts die Ratsfähigkeit, da Stief Eydame nicht ausgeschlossen seien.
 
transp (1K)